Österreich kürt den Finanzberater des Jahres

Beim diesjährigen „11. INVESTMENTTENDS-Kongress“ wurden die besten Finanzberater des Jahres gekürt. Ziel des Preises ist neben der Ehrung seriöser Anbieter auch die Marktbereinigung, also das Aussortieren der sogenannten „Keiler“, also den „schwarzen Schafen“.

Veranstalter Michael Müller kommentiert, die aus seiner Sicht gute Entwicklung am Markt hin zu einer seriösen Beratungsdienstleistung: Die „schwarzen Schafe“ und die „Keiler-Typen“ haben längst den Markt verlassen, jene Unternehmer die jetzt noch agieren sind echte Experten die auf dem Kompetenz-Level von Steuerberatern und Privat Bankern agieren.“

Bei der Wahl des besten Finanzberaters wurden allerdings keine objektiven Kriterien herangezogen und auch Fachwissen wurde nicht beurteilt oder geprüft. Vielmehr wurden die Bereiche innovativer Service, kreative Dienstleistungen und herausragende Kundenbeziehungen herangezogen. Die Wahl erfolgte subjektiv auf Basis von Empfehlungen aus der Finanzbranche.

Die Preisträger 2012 in der Übersicht:

Gerhard SCHEYNOST für „Investment-Kompetenz“ – Ein Vermögensberater aus Wien der sich auf Investmentveranlagung und betriebliche Altersvorsorge spezialist hat.

Josef OPENNAUER für „Die Extra-Meile“ – Ein Finanzierungsspezialist aus Niederösterreich, der sehr erfolgreich Darlehen und Kredite für seine Privatkunden und Gewerbetreibende platziert.

Martina TAXER für „New Comer“ – Sie ist bereits seit Jahrzehnten im Finanzmarkt tätig, davor als Angestellter einer Versicherung und ausschliesslich in der Betreuung von Vertriebspartnern. Vor zwei Jahren hat sie die „Seiten gewechselt“ und innerhalb dieser Zeit durch strukturiertes Arbeiten einen herausragenden Kunden- und Unternehmenserfolg erreicht.

Mehr zum Thema finden Sie hier.