Prognosebericht 2021 – Aves One AG

Prognosebericht 2021 – Das Geschäftsmodell des Aves One Konzerns steht nach Ansicht des Vorstands auf einem soliden Fundament. Insbesondere das Rail-Segment, aber auch Investitionen in das Wechselbrücken-Portfolio stehen dabei im Geschäftsjahr 2021 im Fokus. Mit dem im März 2021 getätigten Verkauf des Seecontainerportfolios, der bereits fast vollständig abgewickelt ist, hat der Vorstand die Fokussierung auf das Kernsegment Rail abgeschlossen.

Prognosebericht 2021 - Aves One AG

Prognosebericht 2021 – Aves One AG

Prognosebericht 2021 – Investition im Rail-Segment

Der Vorstand der Aves One AG hatte sich zur Durchführung dieser Transaktion entschieden, um das zukünftige Geschäft auf das nachhaltige Rail-Segment auszurichten. Die Investitionen in das Rail-Segment im ersten Quartal 2021 sowie die gut gefüllte Pipeline zeigen, dass die Gesellschaft insbesondere im Bereich der Neubauwagen weiter stark wächst und das Wachstumstempo weiter auf hohem Niveau gehalten werden kann. Die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen scheinen sich aufzuhellen und zu stabilsieren mit der Folge, dass in den letzten Wochen eine Belebung der Nachfrage mit einhergehenden Auslastungssteigerungen im Bereich Rail verzeichnet werden konnte.

Umsatz-und Ergebniskennzahlen

Prognosebericht 2021 – Aves One AG: Dies wird sich nach Ansicht des Vorstands auch in steigenden Umsatz-und Ergebniskennzahlen widerspiegeln. Auch im Bereich Wechselbrücken wird weiterhin auf eine Auslastungsquote auf hohe Niveau bzw. leicht ansteigend erwartet. Für das laufende Geschäftsjahr 2021 blickt der Vorstand, auf Grundlage der sich in der Umsetzung befindlichen Maßnahmen sowie dem Gesamtjahreseffekt aus den Investitionstätigkeiten des abgelaufenen Geschäftsjahres 2020, zuversichtlich in die Zukunft.

Wachstums des Aves-Konzerns

Prognosebericht 2021 – Aves One AG: Zur Finanzierung des weiteren Wachstums des Aves-Konzerns und weiterer Zukäufe sowie der Stärkung der Bilanzkennzahlen werden weiterhin verschiedene Finanzierungsformen durch den Vorstand geprüft. Dies schließt Eigenkapitalmaßnahmen sowie anderweitige Beteiligungen von Investoren ein. Ferner wird in diesem Zusammenhang die bereits in Vorjahren begonnene Reduzierung der Finanzierungskosten und die Optimierung des Finanzierungsmixes durch den Vorstand konsequent fortgesetzt. Das Ergebnis der fortgeführten Aktivitäten wird trotz der kompletten Aufgabe des Seecontainerbereiches, wie auch im ersten Quartal,im zweiten und mit kleineren Auswirkungen noch im dritten Quartal mit Zinsaufwendungen aus den Finanzierungen der Seecontainer sowie Zins-und Finanzierungsnebenkosten, die aus der vollständigen Ablösung dieser Finanzverbindlichkeiten resultieren werden, belastet sein.

Geschäftsjahr 2021

Prognosebericht 2021 – Aves One AG: Der Vorstand gibt den Hinweis, dass trotz der Aufgabe des Geschäftsbereiches Seecontainer und der damit verbundenen Rückführung von Finanzverbindlichkeiten, die für die Finanzierung der Seecontainer aufgenommen wurden, im aktuellen Geschäftsjahr 2021 noch Währungseffekte resultieren, die das Ergebnis der fortgeführten Aktivitäten beeinflusst. Als Gesamtfazit erwartet der Vorstand für das Jahr 2021 Umsatzerlöse von mehr als EUR 100 Mio. Das Rail-Segment soll hierbei Umsatzerlöse von mehr als EUR 92 Mio. und das Segment Container mit ihren verbleibenden Wechselbrücken mehr als EUR 8 Mio. beitragen. Der Vorstand prognostiziert insgesamt ein EBITDA von über EUR 70 Mio. Für das Rail-Segment wird ein EBITDA von mehr als EUR 64 Mio. und für das Container-Segment ein EBITDA von mehr als EUR 6 Mio. erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.