Quartalsbericht 2021 Q1 – Aves One AG

Quartalsbericht 2021 Q1 – Der Aves One Konzern (im Folgenden „Aves-Konzern“,„Aves“ oder „Gesellschaft“), ein stark wachsender Bestandshalter langlebiger Rail-Assets, konnte den positiven operativen Trend der letzten Jahre weiter fortsetzen.

Quartalsbericht 2021 Q1 - Aves One AG

Quartalsbericht 2021 Q1 – Aves One AG

Quartalsbericht 2021 Q1 – Bereich Seecontainer komplett aufgegeben

Quartalsbericht 2021: Mit Vertrag vom 18. März 2021 wurde nahezu das gesamte Seecontainerportfolio für einen Kaufpreis von rund USD 182,5 Mio. an die Investmentgesellschaft OHA KY Investment 1, L.P. (Oak Hill), veräußert. Der Bereich Seecontainer wird somit nach Vollzug der Transaktion komplett aufgegeben. Diese Transaktion fällt im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2021 in den Anwendungsbereich des IFRS 5. Somit werden die entsprechenden Vermögensgegenstände dieses aufgegebenen Geschäftsbereiches zum 31. März 2021 getrennt von den anderen Vermögensgegenständen in der Bilanz ausgewiesen. Demgegenüber sind die im Zusammenhang mit den Seecontainern aufgenommenen Finanzschulden, die aus dem Veräußerungserlös im Geschäftsjahr 2021 vollständig getilgt werden sollen, gemäß IFRS 5 nicht Teil des aufgegebenen Geschäftsbereiches und sind insofern nicht separat auszuweisen.

Aves One – die Umsatzerlöse

Quartalsbericht 2021: Zudem wird das Ergebnis der fortzuführenden Geschäftsbereiche sowie das Ergebnis des nicht fortzuführenden Geschäftsbereiches (Seecontainer) in der Gewinn-und Verlustrechnung getrennt ausgewiesen und der Vorjahresausweis entsprechend angepasst. Die Umsatzerlöse in den ersten drei Monaten des aktuellen Geschäftsjahres (im Folgenden „Berichtsperiode“) reduzierten sich auf TEUR24.635 (Januar bis März 2020 (im Folgenden „Vj.“) TEUR 27.299). In den Umsätzen des Vorjahreszeitraumes sind jedoch mit TEUR 3.394 Erlöse aus der Veräußerung des Storage-Parks enthalten.

Umsatzerlöse in der Berichtsperiode

Quartalsbericht 2021: Bereinigt um diese Erlöse resultierte somit ein Anstieg der Umsatzerlöse in der Berichtsperiode um TEUR 730. Das EBITDA konnte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf TEUR 17.789 (Vj. TEUR 17.217) gesteigert werden. Für das EBIT war angesichts des höheren Assetbestandes und der damit einhergehenden höheren Abschreibungen ein Rückgang auf TEUR 9.127 (Vj. TEUR 9.979) zu verzeichnen. Aufgrund von um TEUR 4.959 erhöhten Wechselkurseffekten sowie um TEUR 1.688 erhöhten Bewertungseffekten von Finanzinstrumenten konnte ein EBT von TEUR 10.281 (Vj. TEUR 3.233) verzeichnet werden.

Wechselkurseffekte und Zinsaufwendungen

Quartalsbericht 2021: Bereinigt um die im Finanzergebnis ausgewiesenen Wechselkurseffekte, die Zinsaufwendungen des Seecontainerbereiches, die sonstigen Finanzierungskosten, die allesamt im aufgegebenen Geschäftsbereich Seecontainer angefallen sind sowie die Bewertungseffekte aus Finanzinstrumenten konnte ein EBT von TEUR 1.775(Vj. TEUR 3.197) erzielt werden. Der Aves One Konzern hat in der Berichtsperiode Investitionen in das Anlagevermögen in Höhe von EUR 15,2 Mio. vorgenommen. Hiervon betreffen EUR14,6 Mio. den Güter-und Kesselwagenbereich sowie EUR 0,5 Mio. den Bereich Wechselbrücken.

Den vollständigen Quartalsbericht 2021 finden sie >> hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.