Projektentwicklung 2020 – MAGNA Real Estate steigert Ergebnis

Projektentwicklung 2020 – MAGNA Real Estate steigert Ergebnis – MAGNA Real Estate steigert Projektvolumen in 2020 auf 2 Milliarden Euro – Erneut kann das Unternehmen MAGNA Real Estate AG – trotz schwieriger gesamtwirtschaftlicher Rahmenbedingungen auf ein erfolgreiches Geschäft im auch im Jahr 2020 zurück blicken.

Projektentwicklung 2020 - MAGNA Real Estate steigert Ergebnis v.l.n.r.: MAGNA Vorstände Jörn Reinecke und David Liebig Bildrechte: MAGNA Real Estate AG, Rolf Otzipka

Projektentwicklung 2020 – MAGNA Real Estate steigert Ergebnis
v.l.n.r.: MAGNA Vorstände Jörn Reinecke und David Liebig
Bildrechte: MAGNA Real Estate AG, Rolf Otzipka

Projektentwicklung 2020 – MAGNA auf Erfolgskurs

Das Volumen der Projektentwicklung 2020 konnte somit um rund 330 Millionen Euro auf insgesamt rund zwei Milliarden Euro gesteigert werden, wie der Hamburger Projektenwickler und Asset Manager aktuell mitteilt.

Postbankgelände am Hamburger Überseering

Die aktuell größte Herausforderung ist das Einzelprojekt am Hamburger Überseering -die umfangreich geplante Neubebauung des Postbankgeländes. Weiter sehr positiv entwickelt sich die im vorigen Jahr neu aufgenommene Geschäftstätigkeit der auf Sozialimmobilien wie Seniorenwohnungen spezialisierten MAGNA Care GmbH. Mit bislang sechs Projekten und einen Anteil von rund 100 Millionen Euro konnte die MAGNA Care ebenfalls zum gesteigerten Projektvolumen beitragen.

MAGNA weiter auf Wachstumskurs

Projektentwicklung 2020: MAGNA ist weiter auf einem erfolgreichen Wachstumskurs, und konnte neben den Anfang 2020 laufenden Projekten – im laufenden Jahr sechs weitere Projekte in Angriff nemen – darunter die Vorhaben in Essen und in Lübeck. Im Geschäftsjahr 2020 hat MAGNA zudem einige Projekte veräußert. Dazu zählen zwei Wohngebäude mit 67 Komfortwohnungen sowie zwei Gewerbeeinheiten in der Randstraße in Hamburg-Stellingen sowie ein entwickeltes 17.000 qm großes Grundstück in der Zamilastraße in München-Bogenhausen.

Der MAGNA-Vorstand David Liebig dazu: „Es hat sich gezeigt, dass der Immobilienmarkt insgesamt weit weniger von der Corona-Krise belastet war als andere Branchen. Somit konnten wir unseren Wachstumskurs im Segment hochwertige Gewerbe- und Wohnimmobilien erfolgreich fortsetzen und das mittelfristig angepeilte Projektvolumen von 2 Milliarden Euro fest im Blick behalten.“

Projektentwicklung 2020 – Entwicklung von Immobilien

MAGNA-Vorstand Jörn Reinecke ergänzt: „Gerade in ökonomisch volatilen Situationen bietet die Entwicklung von Immobilien ein gutes und krisensicheres Engagement. Vor diesem Hintergrund blicken wir auch optimistisch ins neue Jahr – zumal wir mit MAGNA Care im Bereich Sozialimmobilien einen zusätzlichen attraktiven Wachstumsmarkt erschließen.“

Gestützt wird die optimistische Prognose zum Projektvolumen durch den allgemeinen für 2021 bereits erkennbar positiven Trend auf dem Markt für Gewerbe- und Wohnimmobilien. So erwarten Experten auch angesichts anhaltend niedriger Zinsen und damit verbunden hoher Nachfrage weitere Wachstumsimpulse für die Branche, die zu höheren Umsätzen im Bereich Projektentwicklung und Asset Management führen können. MAGNA wird auch künftig in den Assetklassen Wohnen, Sozialimmobilien und Büro zukaufen.

Quelle: Pressemeldung Magna Real Estate AG

6 Gedanken zu „Projektentwicklung 2020 – MAGNA Real Estate steigert Ergebnis

  1. Pingback: MAGNA Anker-Regal für KidsAnker | SCOREDEX News

  2. Pingback: Soziales Engagement - für Kinder- und Jugendhospiz KidsAnker

  3. Pingback: Jörn Reinecke: Mit MAGNA Care in Pflege + Sozialimmobilien | Business Leaders

  4. Pingback: Mietpreise Deutschland 2021 - Wohnungen und Häuser - Aktuelle News

  5. Pingback: Stellinger Terrassen - das nachhaltige Wohnquartier - Magna Real Estate

  6. Pingback: Wohnquartier Stellinger Terrassen Hamburg - Welt der Immobilien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.