Anleger von Thomas Oleks „publity Performance Fonds Nr. 6“ freuen sich über millionenschwere Ausschüttungen

Der publity Performance Fonds Nr. 6 GmbH & Co. geschlossene Investment KG war der erste Immobilienfonds, der die neuen Anforderungen der „AIFM-Richtlinie“ und des Kapitalanlagegesetzes entspricht. Bis zum Ende der Emmisisonsphase investierten rund 2.000 Anleger 33.443.000 Euro in den geschlossenen Immobilienfonds – und können sich bereits über die zweite reguläre Ausschüttung in Höhe von 10 Prozent des eingesetzten Kapitals freuen.

Thomas Olek

Thomas Olek, Chef der publity Finanzgruppe


Der publity Performance Fonds Nr. 6 investiert in deutsche Immobilien aus Bankenverwertung. Der Fokus liegt auf dem Erwerb gewerblicher genutzter Qualitätsimmobilien mit Wertsteigerungs- und Wachstumspotential. Die Investitionsstrategie der publity Fondsgesellschaft basiert darauf, Immobilien aus Bankenverwertung günstig einzukaufen, aufzuwerten und nach kurzer Haltedauer wieder mit Gewinn für die Anleger zu veräußern.

Das Team um publity-Chef Thomas Olek konnte in den letzten Jahren mit dieser Strategie große Erfolge feiern und für die Anleger der publity-Fonds überdurchschnittliche Renditen erzielen. Beispielsweise konnte im Dezember 2015 ein nahezu vollvermietetes Gewerbeobjekt in Leipzig-Taucha nach nur 20 Montaten Haltezeit durch den publity Performance Fonds Nr. 6 gewinnbringend veräußert werden.

Bei dem verkauften Gewerbeobjekt handelt es sich um ein 50.000 Quadratmeter großes Areal der ehemals börsennotierten Lintec AG, das 1998 mit einem mehrgeschossigen Büro-, Verwaltungs- und Lagergebäude bebaut wurde. In dem 15.500 Quadratmeter großen Gebäude haben sich unter anderem die IKK Sachsen, Inter-Forum sowie Wincor Nixdorf eingemietet.

„Leipzig/Taucha stellt wieder einmal unter Beweis, dass unsere Investitionsstrategie auch an B-Standorten aufgeht. Im Verkauf kam vor allem der nur geringe Asset Management Aufwand sowie die verkehrstechnisch ideale Lage mit Anbindung an den Flughafen, Autobahnen und Bundestraßen sowie durch die Nähe zur Leipziger Messe und Innenstadt zum Tragen“, kommentiert Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG, den erfolgreichen Immobiliendeal.

Insgesamt hat die publity Finanzgruppe seit 2009 sieben geschlossene Publikums-Fonds aufgelegt und bis heute über 550 Immobilien erfolgreich verwertet. „Eine sorgfältige Auswahl der Investitionsobjekte und eine stetige Optimierung unseres Asset Managements gewährleisten regelmäßige Auszahlungen an unsere Anleger“, erklärt Christoph Blacha, Geschäftsleiter der publity Performance GmbH die Erfolge der Unterenehmensgruppe.

Über die publity AG:

Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager. Das Unternehmen deckt eine breite Wertschöpfungskette vom Ankauf über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab und verfügt über einen Track Record von mehreren Hundert erfolgreichen Transaktionen. publity zeichnet sich dabei durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work Out Abteilungen von Finanzinstituten aus, verfügt über sehr guten Zugang zu Investitionsmitteln und wickelt Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor in begrenztem Umfang an Joint Venture Transaktionen. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Ein Gedanke zu „Anleger von Thomas Oleks „publity Performance Fonds Nr. 6“ freuen sich über millionenschwere Ausschüttungen

  1. Pingback: Publity AG auf Wachstumskurs | SCOREDEX-NewsSCOREDEX-News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.