Zahltag bei der MIG AG

MIG AG LogoNur fünf Monate nach dem erfolgreichen Exit der MIG-Fondsgruppe bei der Supppremol GmbH verkündet die MIG AG erneut einen erfolgreichen Verkauf. Die MIG Fonds 2, 4, 6, 7, 8, 9 und 11 haben ihre Beteiligungan der sunhill technologies GmbH vollständig veräußert. Über den Kaufpreis sowie den Käufer wurde Stillschweigen vereinbart. Details der Transaktion sollen zeitnah vom Käufer veröffentlicht werden.

Der Pharmakonzern Baxter International hatte das biopharmazeutische Unternehmen Suppremol erworben. Der Kaufpreis betrug rund 200 Millionen Euro. An dem deutschen Unternehmen waren die geschlossenen Venture-Capital-Fonds MIG Fonds 2, 4, 5, 8, 11, 12 und 13 beteiligt. Die Publikumsfonds haben zusammen rund 17 Millionen Euro in Suppremol investiert. Zuletzt hielten sie insgesamt 30 Prozent der Firmenanteile.

Nach dem Verkauf ihrer Beteiligungen an dem biopharmazeutische Unternehmen Suppremol haben die MIG Fonds in den vergangenenen Tagen insgesamt rund 50 Millionen Euro an die Fondsanleger ausgezahlt.

Erzeit hält die MIG AG noch Beteiligungen an den folgenden Unternehmen:

advanceCOR GmbH
AFFiRiS AG
AMSilk GmbH
APK Aluminium und Kunststoffe AG
BIOCRATES Life Sciences AG
BioNTech AG
B.R.A.I.N. AG
cerbomed GmbH
certgate GmbH
cynora GmbH
Efficient Energy GmbH
erfis GmbH
FutureCarbon GmbH
GANYMED Pharmaceuticals AG
immatics biotechnologies GmbH
instrAction GmbH
Isarna Holding GmbH (vormals: Isarna Therapeutics)
maxbiogas GmbH
NavVis GmbH
Nexigen GmbH
nfon AG
OD-OS GmbH
Protagen AG
SILTECTRA GmbH
sunhill technologies GmbH (verkauft)

Eine Übersicht über alle MIG Fonds finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.